Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Schulze

Sandra Schulze

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.schulze@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Kinga Felix-Wieczorek und Marta Oliveira :: Team Familiale Pflege
Das Team der Familialen Pflege

Kostenlose Pflegekurse für Angehörige

10. Januar 2018 -

Hüttenhospital unterstützt auch nach dem Krankenhausaufenthalt. Neue Kurse in 2018.

Angehörige stehen vor großen Herausforderungen, wenn es um die Pflege und Betreuung ihnen nahestehender Personen geht. Mit dem Projekt Familiale Pflege unterstützt das Hüttenhospital Betroffene – auch im Jahr 2018. Das Alterszentrum der Region berät, begleitet und bildet Interessierte kostenlos aus. Schwerpunkte sind Information, Schulung und Praxisanleitung sowie Beratung im Übergang vom Krankenhaus in die familiale Versorgung.

In Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld und der AOK Nordwest bietet das Hüttenhospital im Rahmen dieses Modellprojektes Initialpflegekurse sowie Demenzpflegekurse an. Diese Kurse finden an insgesamt drei Tagen statt und werden von qualifizierten Pflegekräften geleitet. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat – Tests und Prüfungen sind nicht abzulegen. Die Angebote sind auch für Mitglieder anderer Krankenkassen kostenlos. „Wenn pflegebedürftige Patienten aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen werden, wirft das bei den Angehörigen viele Fragen auf. Hier setzt unser Service an“, erklärt Marta Oliveira. Zusammen mit Kinga Felix-Wieczorek bildet sie das Kompetenzteam der Familialen Pflege. „Unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse des Patienten und des Pflegenden leiten wir die Angehörigen an“, beschreibt Oliveira das Prinzip.

Die Kurse finden im Andachtsraum der Klinik (Raum 441, 4. Etage) statt und vermitteln Kenntnisse in den Bereichen Grundpflege, Lagerungstechniken, Mobilisation und Bewegung, Umgang mit Inkontinenz, Nahrungs-Darreichungen und Demenzberatung. Nach der Entlassung sind die Fachkräfte in den ersten sechs Wochen auch zu Hause für die Betroffenen da. „Einen Angehörigen zu pflegen, das ist eine große Herausforderung. Dabei entstehen auch die unterschiedlichsten Emotionen“, weiß Kinga Felix-Wiczorek. Aus Erfahrung weiß sie, wie froh und dankbar die Betroffenen für die Un-terstützung der Familialen Pflege sind. „Wir fördern ihre Kompetenzen in der häuslichen Pflege und sind auch eine mentale Stütze.“

Der erste Demenzkurs startet am Mittwoch, 10. Januar, und wird am 17. und 21. März, jeweils von 16 bis 19.30 Uhr, fortgesetzt. Ein neuer Initialkurs beginnt am Mittwoch, 7. Februar, um 16 Uhr, und endet um 19.30 Uhr. Weitere Kurstage sind der 14. und 21. Februar, jeweils von 16 bis 19.30 Uhr.

Anmeldungen nimmt Marta Oliveira unter der Rufnummer 0231/4619614 oder per E-Mail unter familiale-pflege@huettenhospital.de an. Nähere Informationen unter www.huettenhospital.de und in den Flyern der Familialen Pflege, die an der Pforte bereitliegen.


Weitere Termine Initialpflegekurse:

4., 11. und 18. April, 16 bis 19.30 Uhr
6., 13. und 20. Juni, 16 bis 19.30 Uhr
8., 15. und 22.August., 16 bis 19.30 Uhr
10., 17. und 24. Oktober, 16 bis 19.30 Uhr
5., 12. und 19. Dezember, 16 bis 19.30 Uhr

Weitere Termine Demenzpflegekurse:

7., 14. und 21. März, 16 bis 19.30 Uhr
9., 16. und 23. Mai, 16 bis 19.30 Uhr
11., 18. und 25. Juli, 16 bis 19.30 Uhr
12., 19. und 26. September, 16 bis 19.30 Uhr
7., 14. und 21. November, 16 bis 19.30 Uhr

Zurück