Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Schulze

Sandra Schulze

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.schulze@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Daniel Schulte-Kump (links) mit Teilnehmern der Laufgruppe am Phoenixsee

Hüttenhospital macht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rundum fit

14. Juni 2017 -

Das Hüttenhospital unterstützt seit Beginn des neuen Jahres seine Mitarbeiter bei der Umsetzung ihrer guten Vorsätze zur gesünderen Lebensführung: täglich mehr Sport und Bewegung.

Nach intensiver Vorbereitung ist ein Drei-Jahres-Konzept für ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement entstanden. Das Hüttenhospital setzt damit als erstes Krankenhaus in Dortmund, in Zusammenarbeit mit der VIACTIV Krankenkasse und der AliasSports Health Management, ein derart umfassendes Konzept um. Der Geschäftsführer des Hüttenhospitals, René Thiemann, freut sich sehr, den Arbeitnehmern des Krankenhauses ein derart umfassendes Angebot machen zu können: „Mit einem solch abwechslungsreichen Programm wollen wir alle Alters- und Berufsgruppen ansprechen. Hier ist sicherlich für jeden etwas dabei“, so Thiemann. Das Angebot beinhaltet Lauf- und Walkinggruppen, Drachenboottraining, ein ganzheitliches Fitnessprogramm (z.B. Rückentraining, Ernährungsworkshop) sowie Maßnahmen zum Stressmanagement. Darüber hinaus haben die Mitarbeiter des Hüttenhospitals die Möglichkeit, sich in Workshops umfassend zum Thema gesunde Ernährung zu informieren und Gelerntes direkt umzusetzen. Ein besonderes Highlight ist die so genannte „Hüttenchallenge“. Über 90 Tage treten die teilnehmenden Mitarbeiter gegeneinander an, messen ihr Gewicht, berichten über ihr Bewegungspensum und ihre Ernährungsgewohnheiten. Es werden Punkte verteilt und der Gewinner erhält eine Einladung zur Kinderlachen Gala 2017.

„Die Arbeit in einem Krankenhaus ist für die Mitarbeiter in alle Bereichen mit hohen Belastungen verbunden“, weiß Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der VIACTIV Krankenkasse und Aufsichtsratsvorsitzender des Hüttenhospitals. „Negativen Auswirkungen dieser Belastungen entgegenzuwirken ist Aufgabe eines umfassenden Gesundheitsmanagements. Die VIACTIV ist seit Jahrzehnten ein zuverlässiger und sachkundiger Partner der von ihr betreuten Betriebe und Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.“

Daniel Schulte-Kump, Gesundheitsmanager im Hüttenhospital: „Zusätzlich zu den regelmäßig stattfindenden Terminen (1-2x wöchentlich, je Angebot) bieten wir jeden Freitag eine offene Sprechstunde an, in der sich die Mitarbeiter zu Fragen rund um das Thema Gesundheit beraten lassen können.“

Die Teilnehmer haben die jeweiligen Angebote sehr positiv angenommen und können bereits erste Erfolge vermelden: Mein Leben hat sich im Bereich der Bewegung, der Ernährung und des Bewusstseins sehr zum Positiven verändert. (...) Ich hatte es noch nie, dass ich im Winter gar nicht erkältet war(Birgit Veuskens, Hauptamtliche Praxisanleitung). „„Mein Bewusstsein der Nahrungs- und Getränkeaufnahme hat sich grundlegend verbessert, somit auch das Wohlbefinden“ (Birgit Bruns, Stationsleitung 2b).

Um das Gemeinschaftsgefühl und die Motivation der Teilnehmer weiter zu stärken werden für das laufende Jahr konkrete Ziele anvisiert: die Drachenbootregatta am Phoenixsee und der Sparkassen Halbmarathon sind zwei Veranstaltungen für die sich die Mitarbeiter des Hüttenhospitals vorbereiten und an denen sie ihre neu gewonnene Fitness unter Beweis stellen wollen. Der Neujahrslauf der VIACTIV Krankenkasse im Januar 2018 ist ein weiterer Termin, der ins Auge gefasst wurde. 

René Thiemann freut sich über die positive Rückmeldung der Mitarbeiter und betont: „Als Arbeitgeber sind wir für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter mit verantwortlich. Mit einem so vielseitigen Sport- und Beratungsangebot bieten wir einen Ausgleich zum oftmals stressigen und anstrengenden Berufsalltag“ Auch der verantwortliche Trainer, Daniel Schulte-Kump, freut sich über das große Engagement der Mitarbeiter des Hüttenhospitals: „Alle sind hochmotiviert und mit Freude beim Training und allen anderen Maßnahmen“. Damit das auch so bleibt, wird das Konzept kontinuierlich erweitert und an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst. „Wir möchten, dass das Hüttenhospital das gesündeste Krankenhaus Dortmunds wird“ so Schulte-Kump.

Eine Herausforderung, die die Mitarbeiter des Hüttenhospitals gerne annehmen.

Zurück