Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Schulze

Sandra Schulze

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.schulze@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Hüttenforum: Vorträge und Gespräche zu spezifischen Gesundheitsthemen gehen in eine neue Runde

12. Januar 2018 -

Dortmunder Hüttenhospital, das Alterszentrum der Region, informiert Bürger über Krankheiten und Therapien – in diesem Jahr kommen Pflegekräfte und Therapeuten zu Wort!

Das Hüttenhospital informiert Bürgerinnen und Bürger aus der Region weiterhin über altersspezifische Gesundheitsthemen. Nachdem das Hüttenforum im Jahr 2017 auf reges Interesse gestoßen ist, war die Fortführung des Angebotes keine Frage. „In diesem Jahr informieren neben unserem Chefarzt insbesondere unsere Pflegekräfte und Therapeuten über Inhalte und Besonderheiten der geriatrischen Versorgung und geben Tipps zu Prävention und Gesundheitsförderung“ so Geschäftsführer René Thiemann. Einmal im Monat lädt die Fachklinik für Geriatrie und Innere Medizin zum „Hüttenforum“ in die Villa auf dem Gelände am Marksbach 28 in Dortmund ein. Auftakt der Veranstaltungsreihe im Jahr 2018 ist am 24. Januar 2018, von 16 bis 18 Uhr. Frau Stefanie Bauch, Gesundheits- und Krankenpflegerin im Hüttenhospital, referiert über „Pflege bei Demenz – der personenzentrierte Ansatz von Tom Kitwood“ und steht im Anschluss den Gästen Rede und Antwort.

„Das Forum informiert zum einen über die Arbeit, die wir im Hüttenhospital leisten. Und zum anderen gibt es den Interessierten Raum, Unsicherheiten in Bezug auf einzelne Themen abzubauen und mit unseren Fachleuten ins Gespräch zu kommen“, erklärt Dr. Martin Jäger, Chefarzt des Hüttenhospitals. Die Vortragsthemen sind auch in diesem Jahr vielschichtig und reichen von Informationen zu zur Sturzprävention, basalen Stimulation und Ergotherapie bei Demenz bis hin zu Erläuterungen zur Motorischen Kontrolle und zum Gangverstehen.

Weitere Termine für das Hüttenforum sind am 13. Februar, 13. März,
10. April, 08. Mai, 12. Juni, 10. Juli, 14. August, 11. September, 09. Oktober, 13. November und am 11. Dezember jeweils von 16 bis 18 Uhr. Nähere Informationen finden sich unter www.huettenhospital.de/veranstaltungen in den Broschüren der Klinik, die an der Pforte bereitliegen.

 

Stefanie Bauch, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Zurück