Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Schulze

Sandra Schulze

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.schulze@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Eingang des Hüttenhospitals

30 Jahre Geriatrie: Tag der offenen Tür im Hüttenhospital

Informationen rund um das Alterszentrum der Region. Gesundheitsparcour

17. Juli 2017 -

Dortmund. Seit nunmehr 30 Jahren ist das Hüttenhospital in Dortmund auf die Geriatrie, die Altersmedizin, spezialisiert. Anlass für Reinhard Brücker, Vorsitzender des Aufsichtsrates und Vertreter des Gesellschafters der VIACTIV Krankenkasse, und René Thiemann, Geschäftsführer der Hüttenhospital gGmbH, den Bürgerinnen und Bürgern am „Internationalen Tag der Patientensicherheit“ am 17. September 2017 etwas Besonderes zu bieten und zum „Patiententag“ ins Hüttenhospital einzuladen.

Von 13 bis 17 Uhr erhalten die Gäste Informationen über das Alterszentrum der Region aus erster Hand. Das Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten beantwortet Fragen rund um Innere Medizin und Geriatrie.

Ein Besuch des Hüttenhospitals lohnt sich, denn dort ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr Raum und höherer Komfort für die Patienten entstanden: Sämtliche Stationen wurden modernisiert, im Innenhof ist ein Erweiterungsbau für neue Untersuchungs- und Behandlungszimmer realisiert worden. Dort ist auch die neue Geriatrische Institutsambulanz untergebracht. Bereits 2012 investierte das Hüttenhospital in eine hochmoderne Intensivstation. Die Klinik hält dort unter anderem Beatmungsplätze an jedem Bett oder die Notfall-Endoskopie mit Möglichkeiten der Blutstillung vor.

Ein Gesundheitsparcour leitet die Gäste am 17. September durch die Klinik und dabei präsentiert sich selbstverständlich auch die neue Komfortstation des Hüttenhospitals. Dort sind auf circa 1.000 Quadratmetern moderne Ein- und Zweibettzimmer entstanden, die durch funktionale und praktische Details den Aufenthalt sehr angenehm und komfortabel machen. Neben Vorträgen zu Medizin und Pflege, Untersuchungen wie beispielsweise Blutzucker- und Blutdruckmessung, Wii-Vorführungen mit Unterstützung der Therapeuten des Hüttenhospitals, wird ein Rollator-Training angeboten. Kinder treffen, so es der Bundesligaspielplan zulässt, die Biene „Emma“, die für Fotos zur Verfügung stehen und Autogramme geben wird. Gegen den kleinen Hunger gibt es Currywurst und zum Kaffee ein reichhaltiges Kuchenbüfett.

Der „Patiententag“ im Hüttenhospital hat einen besonderen Hintergrund: Vor 30 Jahren wurde die Geriatrie eingerichtet und heute gilt die Klinik Am Marksbach als das geriatrische Zentrum, das sich auf die besonderen gesundheitlichen Bedürfnisse von Menschen in der zweiten Lebenshälfte spezialisiert hat.

Zurück